Sprüche von herausragenden Personen zum Steuerrecht

 “ Die Kunst der Besteuerung besteht ganz einfach darin, die Gans so zu rupfen, dass man möglichst viele Federn bei möglichst wenig Geschrei erhält “

Jean-Baptiste Colbert ( 1619-1683 ) Finanzminister unter Ludwig XIV

   

“ Geld ist jene Materie, die auf dem Weg zum Finanzamt flüchtig unsere Finger streicht “

Karl Farkas ( 1893-1971), österreichischer Kabarettist 

  

“ Es war in Europa leichter, zwölf Währungen abzuschaffen, als eine Steuer “

Dr. Thomas Borer-Fielding, ehemaliger Schweizer Botschafter

  

 “ Ein König richtet das Land auf durch Recht, wer aber viele Steuern erhebt, richtet es zugrunde. “

Salomon, Herrscher des Königreichs Israel etwa 965-926 v. Chr.

  

 “ Bei der Steuererklärung merkt man, wie viel Geld man sparen würde, wenn man keines hätte “

Fernand Joseph Desire Canstandin (1903-1971), franz. Schauspieler

  

 “ Um eine Einkommensteuererklärung abgeben zu können, muss man Philosoph sein. Es ist zu schwierig für einen Mathematiker “

Albert Einstein ( 1879 – 1955 ), Physiker

  

 “ Der Mensch ist ein merkwürdiges Wesen: Er arbeitet immer härter für das Privileg, immer höhere Steuern zahlen zu dürfen “

Georg Mikes ( 1912 – 1987 ), britisch-ungarischer Schriftsteller

  

 “ Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen, hat das Recht, Steuern zu sparen “

Urteil des Bundesgerichtshofes von 1965

 

 “ Es gibt nur etwas, was mehr schmerzt als Einkommensteuer zu            zahlen, nämlich keine Einkommensteuer zu zahlen. “

Sir James Deware ( 1842 – 1923 ), schottischer Physiker